Endlich sinnvolle E-Mobilität für alle: KSR MOTO VIONIS

Erstmals Fullsize-Elektroroller mit BOSCH-Motor und herausnehmbarem Lithium-Akkupack unter 2.000 Euro!

Während im Automobilsektor noch viel über E-Mobilität gesprochen wird, hat sie im Bereich der Motorroller schon längst ihren Siegeszug angetreten. Das einzige Manko: Für 2.000 Euro, also den Preis, den man für einen Viertaktroller der 50 cm³-Klasse einkalkulieren muss, gab es bislang entweder sehr kleine und schwache Fahrzeuge, oder aber Fahrzeuge mit antiquierten, fest eingebauten Blei-Akkus.

KSR MOTO bringt jetzt mit dem Modell VIONIS erstmals ein zweisitziges Modell mit 2.000 Watt-Motor und herausnehmbarem Lithium-Akkupack für nur EUR 1.999,- in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Belgien auf den Markt.

Für den VIONIS ist „urbane Mobilität“ nicht nur ein hippes Werbeimage, sondern er bietet mit seinem herausnehmbaren Akkupack mit LG Lithium-Zellen auch genau das, was Stadtbewohner, die normalerweise über keine Garage und keinen reservierten Parkplatz mit Ladesäule verfügen, brauchen.

Mit einer Kapazität von 1,2 kWh sorgt der VIONIS für eine Reichweite von 55 km gemäß der überaus strengen Richtlinie UN-ECE R 101.

Beim Antrieb setzt der VIONIS auf deutsche Ingenieurskunst: Der BOSCH-Motor ist mit 2.000 W Dauerleistung für Ampelsprints bestens geeignet, mit 46 Nm Drehmoment (das entspricht ungefähr dem Drehmoment eines 500 cm³-Motorrads) geht dem VIONIS auch bei Steigungen nicht so schnell die Puste aus.

Fazit: Der KSR MOTO VIONIS ist ein vollwertiger, großstadttauglicher Elektroroller mit modernster Akku- und Antriebstechnologie zum Preis eines Viertakt-Benzinrollers. Das bedeutet Sparen ab dem ersten Kilometer und sinnvolle E-Mobilität für alle. Dem Siegeszug der E-Mobilität im Segment der Motorroller bis 45 km/h steht nun wirklich nichts mehr im Wege!

Zurück

printRSS-FeediCalfacebookissuu