Sportroller war gestern, jetzt kommt der Supersportroller!

KSR MOTO mischt mit dem DEMONIO die Szene der sportlich gestylten Motorroller neu auf.

In den letzten Jahren ist es etwas ruhig in der Sportroller-Szene geworden, viele klassisch gestylte Neuheiten sorgten für Aufsehen während sich das junge Publikum - egal ob männlich oder weiblich – wieder verstärkt den Schaltmotorrädern zuwandte.

Das will KSR MOTO nun mit dem DEMONIO ändern. Sein Design ist radikaler auf Sportlichkeit getrimmt als alles bisher Dagewesene – jedes Schaltmoped sieht im Vergleich zum DEMONIO „harmlos“ aus. Besonders auffällig: Die beiden schmalen, in der Mitte spitz aufeinander zulaufenden Scheinwerferschlitze und das steil nach hinten laufende Heck, das in LED-Rückleuchten seinen Abschluss findet. Ebenfalls auf LED setzt KSR MOTO bei den vorderen Blinkern, die bündig in die scharf gezeichnete Frontschürze eingelassen sind. Insgesamt ergibt das eine Dynamik, die man bisher nur bei Superbikes kannte, womit man dem DEMONIO ohne Zweifel das Prädikat „Supersportroller“ verleihen darf.

Der DEMONIO 125 wird im Frühling 2018 starten, rechtzeitig zu Schulschluss wird es dann auch die 50 cm³-Version mit Euro 4-konformem Viertaktmotor geben.

Zurück

printRSS-FeediCalfacebookissuu